Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Landesruderverband Berlin e.V. (Berliner Regattaverein von 1881)

Berliner Früh-Regatta 2017

Regattastrecke Berlin-Grünau Dahme
21. bis 23. April 2017

Homepage: www.lrvberlin.de
E-Mail:

Rennfolge

Freitag, 21.04.2017, 14:00 Samstag, 22.04.2017, 08:00 Sonntag, 23.04.2017, 08:00
B1 JM 1x B
B2 JF 1x B
B3 JM 1x B LG
B4 JF 1x B LG
Finals R B1 bis B4
401 Jung 4x+ 13 u. 14 Jahre LS
402 Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre LS
403 Jung/Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre LS Mix
404 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LS
405 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LG LS
406 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre LS
407 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre LG LS
408 Jung 1x 14 Jahre LS
409 Jung 1x 14 Jahre LG LS
410 Mäd 1x 14 Jahre LS
411 Mäd 1x 14 Jahre LG LS
412 Jung 4x+ 12 u. 13 Jahre LS
413 Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre LS
414 Jung/Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre LS Mix
416 Jung 2x 12 u. 13 Jahre LG LS
415 Jung 2x 12 u. 13 Jahre LS
417 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre LS
418 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre LG LS
419 Jung 1x 13 Jahre LS
420 Jung 1x 13 Jahre LG LS
421 Mäd 1x 13 Jahre LS
422 Mäd 1x 13 Jahre LG LS
1 MM/W 4x A-F Mix
2 MM 1x G/H
3 MM 4x C
4 MM 1x E/F
5 SON 4x+ Gig F/M Inklusion
6 JM 2x B I/III
7 JM 2x B I/III LG
8 JF 1x B III
9 JF 1x B III LG
10 JM 4+ B
11 JF 2x A I
12 JM 1x A I
13 JM 1x A I LG
14 JM 2- A I
15 JM 2- A I LG
201 Jung/Mäd 4x+ 10 u. 11 Jahre
202 Jung/Mäd 2x 11 u. 12 Jahre
- Mittagspause ca. 60min -
16 SM 1x A
17 SF 2x A
18 MM 2x D
203 Jung/Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre Mix
19 MW 2x A/B
20 MM 4- A-C
204 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre
205 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre LG
206 Jung 1x 14 Jahre
207 Jung 1x 14 Jahre LG
208 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre
209 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre LG
21 SM 2x A
210 Mäd 1x 12 Jahre
211 Jung 2x 10 u. 11 Jahre
22 JM 1x B III
23 JM 4x+ B LG
24 JF 2x B I
25 JF 2x B I LG
26 JM 2x A I
27 JM 2x A I LG
28 JF 1x A I
29 JF 1x A I LG
212 Mäd 2x 10 u. 11 Jahre
213 Jung 1x 12 Jahre
30 SM 4+ A
31 SF 1x A
214 Jung 2x 12 u. 13 Jahre
215 Jung 2x 12 u. 13 Jahre LG
216 Jung 2x 13 u. 14 Jahre
217 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LG
218 Mäd 1x 14 Jahre
219 Mäd 1x 14 Jahre LG
32 MM 2x B
33 JF 4x+ B
34 JM 4x+ B
35 JM 1x B III LG
36 JM 4x A
37 JF 4x A
38 SM 4x A
39 MM 1x A/B
40 MM 2x F-H
41 MM 4x A
42 MM 8+ A-C
43 MW 8+ A-D
101 MM/W 2x A-F Mix
102 MM 2x A
103 MM 4x D
301 Mäd 1x 10 u. 11 Jahre
302 Jung 2x 11 u. 12 Jahre
104 JM 4x+ B
105 JM 4x+ B LG
106 JF 1x B Setzung
107 JF 1x B LG Setzung
108 JM 4- B
109 JF 2x A
110 JF 2x A LG
111 JM 4x A
112 JM 4x A LG
113 JM 2- A
114 JM 2- A LG
303 Mäd 2x 11 u. 12 Jahre
304 Jung 1x 10 u. 11 Jahre
115 SM 1x A HP
116 SM 1x A LG
117 SON 4x+ Gig F/M Inklusion
305 Jung 4x+ 13 u. 14 Jahre
306 Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre
307 Jung/Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre
308 Jung 2x 12 u. 13 Jahre
309 Jung 2x 12 u. 13 Jahre LG
310 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre
311 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre LG
118 MM 2x C
119 MW 2x C/D
120 MM 1x C/D
121 MM 4x B
122 MM 4x E-H
312 Jung/Mäd 4x+ 11 u. 12 Jahre
313 Mäd 1x 12 Jahre
314 Mäd 1x 12 Jahre LG
315 Jung 1x 12 Jahre
316 Jung 1x 12 Jahre LG
123 JM 1x B Setzung
124 JM 1x B LG Setzung
125 JM 2- B
126 JF 2x B I/III
127 JF 2x B I/III LG
128 JM 2x A I
129 JM 2x A I
130 JF 1x A I
131 JF 1x A I LG
- Mittagspause ca. 60min -
A Jung 1x 12 Jahre III Slalom
B Mäd 1x 12 Jahre III Slalom
C Jung 1x 10 u. 11 Jahre Slalom
D Mäd 1x 10 u. 11 Jahre Slalom
E Jung 1x 13 u. 14 Jahre III Slalom
F Mäd 1x 13 u. 14 Jahre III Slalom
132 MW 4x A-F
317 JM/F 4x+ A/B Mix nur 2. Wke
318 Jung 4x+ 12 u. 13 Jahre
319 Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre
320 Jung 1x 13 Jahre
321 Jung 1x 13 Jahre LG
322 Mäd 1x 13 Jahre
323 Mäd 1x 13 Jahre LG
133 SM 2x A HP
PG4 SF 4x A HP
PG8 SM 8+ A HP
134 SM 4- A HP
135 SF 1x A HP
324 Jung 2x 13 u. 14 Jahre
325 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LG
326 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre
327 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre LG
136 SM 4x A HP
137 JF 4x+ B
138 JM 2x B I/III
139 JM 2x B I/III LG
140 JF 4x A HP
141 JM 1x A
142 JM 1x A LG
143 JM 8+ A/B HP

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Gemischte Regatta

    Streckenlängen:

    Langstrecke
    3.000 m: R 401-422

    Albanosystem
    1.500 m: JM B, JF B, JM A, JF A
    1.000 m: JuM, SM, SF, MM, MW, SON, 2. WKE
    300 m: JuM 10, 11 und 12 Jahre, R 210, 213, 302, 303

    Startplätze: 6

    Rennabstand: 3-5 min

  2. Meldeschluss
    Mittwoch, 12. April 2017, 18:00 Uhr

    Landesruderverband Berlin e.V.
    Jungfernheideweg 80
    13629 Berlin

    Tel.: 030 3064 0000
    Fax: 030 3064 0009
    Email: regattameldung@lrvberlin.de

    Meldungen werden online (Portal) oder nur auf DRV-Meldeformular (auch per Email oder Fax) angenommen.

  3. Startverlosung

    12.04.2017, 19:00 Uhr

    Ort: wie II.

  4. Regattabeiträge

    SF/SM/MW/MM

    Einer: 20 €, Zweier: 25 €, Vierer: 30 €, Achter: 50 €

    JF/JM:

    Einer: 15 €, Zweier: 20 €, Vierer: 25 €, Achter: 30 €

    JuM:

    Einer: 8 €, Zweier: 10 €, Vierer: 15 €

    Bei mehr als 250 € Startgeld oder einem Anreiseweg von mehr als 200 km erhält der Verein 10% Rabatt.

    Rgm.-Meldungen bleiben hierbei unberücksichtigt.

    Wird der mit der Meldung fällige Regattabeitrag erst am Regattawochenende beglichen, so wird ein Zuschlag von 10% auf Barzahlung erhoben.

  5. Bankverbindung

    Berliner Volksbank
    IBAN: DE74 1009 0000 7779 9970 00
    BIC: BEVODEBB

  6. zusätzliche Bestimmungen

    a) Für die Rennen PG4 und PG8 werden vom LRV
    Berlin Preisgelder ausgelobt:

    R PG4 SF 4x- A: 1. Platz 100 €, 2. Platz 75 €, 3. Platz 50 €

    R PG8 SM 8+ A: 1. Platz 200 €, 2. Platz 100 €, 3. Platz 50 €

    Der letzte eines Rennens erhält kein Preisgeld. Das Preisgeld wird dem meldenden Verein überwiesen.

    Bei mehr als 6 Meldungen werden am Sonntag den 23.04.2017 Vorläufe gefahren, ansonsten gibt es ein Bahnverteilungsrennen über 300m mit Teilnahmepflicht. Beide Hauptrennen werden so in den Regattaablauf gelegt, dass diese gegen 14 Uhr und die Vorläufe vor der Mittagspause stattfinden. Die Bahnverteilungsrennen werden ca. 30 min vor dem Hauptrennen ausgetragen.

    b) Der Zeitpunkt und Ort der Obleutebesprechung für alle teilnehmenden Alterklassen (Jungen und Mädchen bis Mastersruderer) und Vereine wird mit dem Anschreiben bekannt gegeben.

    c) Ausländische Mannschaften sind von der Zahlung des Regattabeitrages befreit.

    d) Nachmeldungen sind schriftlich bei Zahlung des doppelten Meldegeldes bis 2 Stunden vor dem Rennen möglich. Vorrennen und neue Abteilungen dürfen dadurch nicht entstehen. Eine Veränderung von der schweren Klasse in Leichtgewichtsrennen und umgekehrt, ist wie bei Nachmeldungen (aber ohne weitere Kosten) schriftlich nur bis 2 Stunden vor dem Rennen möglich. Entstehen dadurch weitere Läufe ist der Wechsel nicht möglich.

    e) Im Rahmen der Früh-Regatta werden JuM- und JM/F (2.WKE)-Rennen gestartet. Hier sind die Bestimmungen für Jungen- und Mädchenrudern der DRJ bindend sowie die weiteren Bestimmungen für Rennen der Jungen und Mädchen in Berlin der Berliner Ruderjugend (http://www.lrvberlin.de/berliner-ruderjugend/downloads). Explizit ist zu beachten, dass die Rennen 210, 213, 302 und 303 über 300m ausgetragen werden. Kinder, die im laufenden Jahr bereits an einem Langstreckenrennen teilgenommen oder gemeldet haben, sind für diese Rennen nicht startberechtigt.

    Ferner werden die Rennen B1 bis B4 nach einem Qualifikationsmodus ausgefahren, so dass am Freitag die Vor- und Zwischenläufe stattfinden. Samstagmorgen werden lediglich die Finals A bis F gefahren, sollten mehr Teilnehmer gemeldet haben, erfolgt die restliche Rangliste nach den Ergebnissen der Zwischenläufe. Sollte kein Zwischenlauf notwendig sein, wird das Finale bereits am Freitag ausgefahren. Der Qualifikationsmodus ist online unter www.lrvberlin.de einzusehen. Die Rennen werden von den Berliner Landestrainern maßgeblich nach den Ergebnissen der Fürhjahrslangstrecke gesetzt. Meldungen hierzu sind in abfallender Reihenfolge der individuellen Leistungsstärke abzugeben. Die Rennen B1 bis B4 können auch ohne Wettkampfrichterbegleitung erfolgen, ein Start erfolgt auf eigenes Risiko, ungeachtet der eingesetzten Rettungskräfte/Wasserrettung.

    Die Rennen 106, 107, 123 und 124 werden nach den Final-Ergebnissen der Rennen B1 bis B4 gesetzt. Neu dazu gemeldete Sportler sind gerne gesehen und werden hinten angefügt.

    f) Für folgende Rennen werden Herausforderungs- bzw. Wanderpreise vergeben: 115, 133, 134, 135, 136, 140, 143, PG4, PG8.

    g) Bei den Rennen mit Herausforderungspreisen wird, sofern das Rennen in mehreren Abteilungen ausgefahren wird, der Herausforderungspreis an die zeitschnellste Mannschaft vergeben (ausgenommen R PG4 und PG8).

    h) In den Inklusionsrennen 5 und 117 müssen mindestens zwei aktive behinderte Sportler gemeldet werden, wobei ein behinderter Sportler die Schlagposition einnehmen muss. Für Sportler, die  noch keine internationale Kassifizierung bei der FISA oder der INAS-FID haben, müssen andere Nachweise über deren Behinderung vorgelegt werden.

    i) Eine Liste der in der Nähe der Regattastrecke liegenden Hotels und anderer preiswerter Quartiere wird auf Wunsch zugeschickt.

    j) Bei Ausfall von LG-Rennen kann die verbleibende Mannschaft bis 1 Stunde vor Rennbeginn ins schwere Rennen „ummelden“.

    k) Hat in der Lgr. III nur ein Boot gemeldet, so wird dieses Boot in der Lgr. I eingruppiert. Der Widerspruch gegen diese Entscheidung hat durch den meldenden Verein schnellstmöglich nach Bekanntgabe des Meldeergebnisses zu erfolgen, spätestens bis zum Mittwoch vor der Regatta. Bei nur einer Meldung in der Lgr. I fällt dieses Rennen aus.

    l) Bei den Mastersrennen werden alle vom Veranstalter ausgeschriebenen Altersklassen ausgefahren. Liegt nur eine Meldung zu einer Altersklasse vor, so startet diese Mannschaft in der nächstmöglichen jüngeren Altersklasse des ausgeschriebenen Rennens mit einem Zeitvorsprung am Start entsprechend der Zeittabelle des DRV für Zeitrelationsrennen, siehe http://www.rudern.de/wettkampfsport/mastersrudern .

    Ist ein Mastersrennen als Block (Beispiel MM 4+ D bis H) ausgeschrieben, wird dieser Block nach Altersklassen getrennt gewertet. Liegt in diesem Block nur eine Meldung je Alterklasse vor, so starten die gemeldeten Mannschaften des ausgeschriebenen Blocks ebenfalls mit einem Zeitvorsprung am Start entsprechend der Zeittabelle des DRV für Zeitrelationsrennen.

    Die Zeitrelationen werden auf max. 16 Sekunden begrenzt. Die unterschiedlichen Altersklassen werden vom Starter versetzt entsprechend des Zeitvorsprungs gestartet. Sieger ist das erste Boot einer mit mindestens zwei Booten zu Stande gekommenen Altersklasse, das als erstes die Ziellinie überquert sowie zusätzlich die Mannschaft, die ohne Gegner mitrudert, wenn sie als erste die Ziellinie überquert.

    m) Die Regattaleitung behält sich vor, um den Zeitplan zu straffen, zum Meldeschluss Rennen zusammen zu legen, die getrennt gewertet werden. Dies schränkt die Möglichkeit von Nachmeldungen unter Umständen ein.

    n) Das Meldeergebnis wird nur online im Portal und unter http://www.lrvberlin.de/regatten-downloads bereit gestellt. Dort werden auch alle Einteilungen und Rennergebnisse veröffentlicht.

     

    Kontakt 21. – 23.04.2017:
    Landesruderverband Berlin e.V.
    Außenstelle Grünau
    Regattastraße 211
    12527 Berlin

    Tel.: 030 674 89 190
    Fax: 030 674 89 192

  7. Verantwortliche

    Regattaleitung: Jörg Ingenhütt / Roman Kuhnert

    regattaleitung@lrvberlin.de