Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Havel-Regatta-Verein v. 1920 e.V.

49. Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen

auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel
30. Juni bis 2. Juli 2017

Homepage: http://www.bw-brandenburg.de
E-Mail:

Rennfolge

Sonntag, 02.07.2017
1 Jung 1x 13 Jahre
2 Jung 1x 13 Jahre LG
3 Mäd 1x 13 Jahre
4 Mäd 1x 13 Jahre LG
5 Jung 2x 12 u. 13 Jahre
6 Jung 2x 12 u. 13 Jahre LG
7 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre
8 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre LG
9 Jung 4x+ 12 u. 13 Jahre
10 Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre
11 Jung/Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre
12 Jung 1x 14 Jahre
13 Jung 1x 14 Jahre LG
14 Mäd 1x 14 Jahre
15 Mäd 1x 14 Jahre LG
16 Jung 2x 13 u. 14 Jahre
17 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LG
18 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre
19 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LG
20 Jung 4x+ 13 u. 14 Jahre
21 Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre
22 Jung/Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Jungen- und Mädchen-Regatta

    Streckenlänge:

    Langstreckenrudern: 3000 m mit Wende
    Bundesregatta: 1000 m mit 6 festen Startplätzen.

    Der Start-/Zeitplan wird mit dem Meldeergebnis bekanntgegeben.

  2. Meldeschluss
    Dienstag, 20. Juni 2017, 12:00 Uhr

    Deutsche Ruderjugend
    Jugendsekretariat
    Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
    30169 Hannover

    Tel.: 0511  9 80 94 32
    Fax: 0511 / 9 80 94 25
    E-Mail: vera.hemb@rudern.de

  3. Startverlosung

    Dienstag, 20. Juni 2017, 19:00 Uhr

    Humboldtring 3
    14473 Potsdam

  4. Regattabeiträge

    Der Teilnehmerbetrag pro Ruderin/Ruderer und Bootsplatz beträgt € 75,00.

    Für Betreuerinnen/Betreuer beläuft sich der Teilnehmerbeitrag auf € 60,00.

    Der Gesamtbetrag ist von den Ruderjugenden / Landesruderverbänden mit Abgabe der Meldungen auf das folgende Konto zu überweisen.

  5. Bankverbindung

    Deutscher Ruderverband e. V. – Deutsche Ruderjugend
    IBAN: DE26 2505 0180 0900 2142 44
    Swift-BIC: SPKHDE2HXXX

  6. zusätzliche Bestimmungen
    1. Wettkämpfe
      Die Wettkämpfe werden nach den "Bestimmungen des DRV / der DRJ für den Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen" ausgetragen - siehe Innenteil rudersport Heft 2/2017 und https://www.rudern.de/sites/default/files/downloads/jum_bestimmungen.pdf

      Aufgrund der Teilnahme am Allgemeinen Sportwettkampf ist der gültige Aktivenpaß auch für Steuerleute Pflicht.
    2. In Mixed-Rennen müssen Mädchen und Jungen zu je 50% in der Mannschaft vertreten sein. Die Steuerperson zählt hierbei nicht.
    3. Doppelstarts sind gemäß Punkt 7. der Bestimmungen für den Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen auch als Stf./Stm. nicht möglich.
    4. Es wird ein dreiteiliger Sportwettkampf durchgeführt
      1. Langstreckenrudern: 30.06.2017 vormittags.
        In den einzelnen Rennen werden Abteilungen mit max. sechs Booten gebildet. Es sind 3.000 m zu absolvieren. Der Zeitabstand zwischen den einzelnen Starts wird mit dem Meldeergebnis bekanntgegeben.
      2. Allgemeiner Sportwettkampf: 01.07.2017 vormittags.
        Die Bedingungen für den allgemeinen Sportwettkampf werden mit dem Meldeergebnis veröffentlicht.
      3. Bundesregatta: 02.07.2017 vormittags.
        Eine Stunde vor der angesetzten Zeit werden die Rennen gemäß Ziffer 2.5.11 RWR geteilt.
      4. Rahmenprogramm:    30.06.2017 nachmittags und 01.07.2017 nachmittags.
        Details über gesonderte Rundschreiben an die Landesjugendleiter/-innen.

      Die Teilnahme der Jungen und Mädchen ist für alle Positionen a) bis c) bindend. Mit dem Meldeergebnis werden sämtliche zusätzliche Informationen zugestellt.

    5. Die unter o.g. genannten Wettkämpfe fließen in die Bewertung des Länderpokals ein. Für jede Abteilung (max. 6 Boote bzw. Mannschaften) wird eine Punktwertung gemäß Veröffentlichung im rudersport Heft 2/17 durchgeführt.

      Für den Langstreckenwettbewerb und die Bundesregatta erfolgt je eine zusätzliche Wanderpokalvergabe.

      Für den Allgemeinen Sportwettkampf erfolgt eine zusätzliche Wanderpokalvergabe mit dem Ehrenpokal „Jürgen Bentlage“.
    6. Die Nominierung der Teilnehmer/-innen kann nur durch die Ruderjugenden der Landesruderverbände erfolgen. Für jedes Rennen können zwei Meldungen abgegeben werden. Die Meldung muss außer dem Namen der Ruderjugend/des Landesruderverbandes die Namen der startenden Jungen und Mädchen und den Namen des Vereins, dem der/die Startende angehört, beinhalten. Zusätzlich ist der Meldung von jeder Landesruderjugend eine alphabetische Namensaufstellung der gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer incl. Geburtsjahr/Verein beizufügen.

      Achtung: Es werden nur Meldungen und Aufstellungen anerkannt, die per Computer ausgefüllt worden sind! Außerdem bitten wir mit Abgabe der Meldungen anzugeben, ob die jeweilige Landesruderjugend an den Betreuerrennen teilnimmt und wenn ja mit wie viel Booten.
    7. Die Übernachtungen erfolgen für alle Teilnehmer/-innen bindend in einem festen Quartier. Luftmatratzen/Schlafsäcke müssen mitgebracht werden.

      Die Ruderjugenden der Landesruderverbände haben für je 10 Aktive eine/n Betreuer/-in zu stellen. Sie müssen mit der Meldung unter Angabe der genauen Anschrift benannt werden. Die Ruderjugenden verpflichten sich, nur Teilnehmer/-innen zu melden, die am Gemeinschaftsquartier teilnehmen. Die Unterbringung/Verpflegung der Aktiven und der benannten Betreuer/-innen ist mit dem jeweiligen Teilnehmerbeitrag abgegolten.

      Obleutebesprechung: 29.06.2017, 20.00 Uhr
      Eröffnung der Quartiere: 29.06.2017, 18.00 Uhr
      Schließung der Quartiere: 02.07.2017, 10.00 Uhr.
      Nachtruhe ist grundsätzlich um 22.00 Uhr.

    8. Die Verpflegung wird gemeinsam eingenommen. Die Gemeinschaftsverpflegung beginnt mit dem Frühstück am 30.06.2017 und endet mit dem Mittagessen am 02.07.2017.

      Mit der Meldung ist die Anzahl der Vegetarier bekanntzugeben.

      Auf schriftliche Bestellung durch die Landesjugendleiter/-innen zum Meldeschluss (20.06.2017) kann zum Preis von je € 8,00 am 29.06.2017 eine Abendverpflegung gereicht sowie am 02.07.2017 ein zusätzliches Lunchpaket ausgegeben werden. Die schriftliche Bestellung ist der DRJ auf einem gesonderten DRJ Bogen mit der Meldung abzugeben.
    9. Durch den Veranstalter und Ausrichter sind die Boote nicht versichert. Leihboote können nicht gestellt werden. Die Boote müssen mit Bugnummernhaltern ausgestattet sein.
    10. Bei Quartierfragen für zusätzliche Begleitpersonen wenden Sie sich bitte unmittelbar an den Ausrichter.

      Brandenburgische Ruderjugend
      Ansprechpartnerin: Svenja Hamdorf
      E-Mail: svenja-hamdorf@gmx.de
      mobil-Tel.: 0174-3243086

      Havel-Regatta-Verein von 1920 e.V.
      Ansprechpartner: Volker Garmatter
      E-Mail: v.garmatter@t-online.de
      mobil-Tel.: 01511-2222070

      Touristinformation Stadt Brandenburg an der Havel 
      Neustädtischer Markt 3
      14776 Brandenburg an der Havel
      Tel. 03381/796360
      Fax. 03381/7963629
      E-Mail:  touristinfo@stg-brandenburg.de
      http://www.stg-brandenburg.de

      Mercure Hotel Potsdam City
      Adresse: Lange Brücke
      14467 Potsdam
      Tel.: 0331 2722
      E-Mail:  H1582@accor.com
    11. Auskünfte über den 49. Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen erteilen auf Anfrage

      Havel-Regatta-Verein von 1920 e. V. - Ansprechpartner:
      Volker Garmatter
      E-Mail: v.garmatter@t-online.de
      mobil-Tel.: 01511-2222070

      Steffen Christgau
      E-Mail: technik@havel-regatta-verein.de
      mobil-Tel.: 0163-3824055

      Brandenburgische Ruderjugend - Ansprechpartnerin: Svenja Hamdorf
      E-Mail: svenja-hamdorf@gmx.de
      mobil-Tel.: 0174-3243086

      und die

      Deutsche Ruderjugend - Jugendsekretariat
      Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

      Ansprechpartnerin: Vera Hemb
      E-Mail: vera.hemb@rudern.de
      Tel.: 0511 9 80 94 32
      Fax: 0511  9 80 94 25

      Ansprechpartner: Marcel Sura
      E-Mail: marcel.sura@rudern.de
      Tel.: 0511 9 80 94 31
      Fax: 0511  9 80 94 25
  7. Verantwortliche

    Deutscher Ruderverband e. V.
    Siegfried Kaidel - Vorsitzender

    Deutsche Ruderjugend
    Marc Brinkhoff - Vorsitzender

    Brandenburgische Ruderjugend
    Svenja Hamdorf – Vorsitzende

    Havel-Regatta-Verein von 1920 e. V.
    Jörg Landvoigt - Vorsitzender

Meldungen zu dieser Regatta können nicht über das DRV-Portal abgegeben werden.