Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Ruderverband Südwest e.V.

Landesentscheid für Jungen und Mädchen 2019

Saarburg
am 1. Juni 2019

E-Mail:

Rennfolge

Samstag, 01.06.2019
1 Jung 1x 13 Jahre
2 Jung 1x 13 Jahre LG
3 Mäd 1x 13 Jahre
4 Mäd 1x 13 Jahre LG
5 Jung 2x 12 u. 13 Jahre
6 Jung 2x 12 u. 13 Jahre LG
7 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre
8 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre LG
9 Jung 4x+ 12 u. 13 Jahre
10 Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre
11 Jung/Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre
12 Jung 1x 14 Jahre
13 Jung 1x 14 Jahre LG
14 Mäd 1x 14 Jahre
15 Mäd 1x 14 Jahre LG
16 Jung 2x 13 u. 14 Jahre
17 Jung 2x 13 u. 14 Jahre LG
18 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre
19 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre LG
20 Jung 4x+ 13 u. 14 Jahre
21 Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre
101 JF 1x B
102 JM 1x B

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Jungen- und Mädchen-Regatta

    RUDERVERBAND Südwest
    und
    Saarburger RC 1925

    Ausschreibung für den Landesentscheid 2019 im Jungen- und Mädchen-Rudern der Ruderjugend Südwest

    am 01. Juni 2019 in Saarburg

  2. Meldeschluss
    Mittwoch, 22. Mai 2019, 18:00 Uhr

    Meldungen bitte über das DRV-Portal

  3. Startverlosung

    Startverlosung: Mittwoch, 22.05.2019 20:00 Uhr

     

  4. Regattabeiträge

    Meldegeld: Einer: €10,-, Zweier: €15,-, Vierer: €20,-

    Teilnahme am Zusatzwettbewerb je Teilnehmer Euro 3,-

     

  5. Bankverbindung

    Bezahlung bar, per Scheck am Veranstaltungstag oder Vorab per Überweisung auf folgende Bankverbindung:

    Sparkasse Trier

    IBAN DE29 5855 0130 0070 0017 48

    "Landesentscheid 2019"

  6. zusätzliche Bestimmungen

    Besondere Bestimmungen.

    I.a.)        Samstag, 01.06.2019, Langstrecke; Obleutebesprechung 8.30 Uhr,  Startzeiten 10.00 Uhr

                   Streckenlänge  Re. 1 - 22: 3000m mit Wende, Re. A und B   1000m

                   Startplätze. 1, fliegender Start

                   Rennabstand: 1 Minute

     

    I.b.)        Samstag, 01.06.119, 14.00 Uhr:

    Zusatzwettbewerb mit einem Geschicklichkeitsparcours in der Halle. Hierbei handelt es sich um Übungen aus dem Talentecup sowie dem Zusatzwettbewerb, welcher auf dem Bundesentscheid ausgetragen wird. Bitte hierfür unbedingt Hallenturnschuhe mitbringen!

    Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist für alle Ruder/innen und Steuerleute, die am LE teilnehmen Pflicht!!!!!

    Für die Regatta gelten die Bestimmungen für das Jungen- und Mädchenrudern der Deutschen Ruderjugend. Zusätzlich werden die Wettkämpfe des Landesentscheids in Annäherung an den Bestimmungen für den Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen ausgetragen (vgl. Teil B der obigen Bestimmungen der DRJ, die unter https://www.rudern.de/wettkampfsport/regeln zu finden sind).

    In Rennen 11 und 22 müssen je 50% Mädchen und Jungen als Ruderer vertreten sein.

                   Die Besetzung des Steuerplatzes zählt nicht mit.

                   Die Teilnahme (außer Rennen A und B) ist nur mit gültiger DRV-Jugend-Lizenz möglich.

    Zu den Rennen A  und B  sind keine DRV-bestätigten Lizenzen notwendig (wie beim Schulwettbewerb, jedoch mit ärztlicher Bescheinigung). Sie zählen nicht zu den Nominierungsrennen zum BW.

    Die Rennen A und B sind offen für Ruderer/innen, die 2017/18 angefangen haben zu rudern, ihre erste Regattasaison rudern, bis zum Meldeschluß der Leistungsklasse II oder III angehören und weder in München oder Köln auf den intern. Juniorenregatten gestartet sind.

    Die Nominierung der Teilnehmer/innen für den Bundeswettbewerb erfolgt durch die Landesjugend-leiterin in Abstimmung mit den anwesenden Jugendleiter/innen aufgrund der Ergebnisse beider Wettbewerbe. Alle Nominierten nehmen an einem Vorbereitungslehrgang teil.

  7. Verantwortliche

    Karin Morbach

    Küferweg 75

    55128 Mainz                                 

    Tel:        0157 89273060

    e-mail: karin.morbach@ruderverband-suedwest.de