Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Regatta München e.V.

Deutsches Meisterschaftsrudern (Kleinboot)

Olympia-Regattastrecke München in Oberschleißheim
17. bis 19. April 2020

Homepage: https://www.regatta.de
E-Mail:

Rennfolge

Sonntag, 19.04.2020, 8:00 Uhr
1 SF 2- A
2 SM 2- A
3 SM 2- A LG
4 SF 1x A
5 SF 1x A LG
6 SM 1x A
7 SF 2- A LG
8 SM 1x A LG

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Spitzensport-Regatta

    Streckenlänge: 2000m

    Startplätze: 6

    Rennabstand:
    15 min im Finale, bei Vorentscheidungen 5 min oder kürzer

  2. Meldeschluss
    Mittwoch, 8. April 2020, 18:00 Uhr

    Meldungen sind nur online möglich ab:
    Montag, 1. März 2020, 10:00 Uhr

    Online Meldung unter:
    https://max.regatta.de/

    Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an info@regatta.de.

  3. Startverlosung

    Mittwoch, 8. April 2020, 19:00 Uhr

    Ort: Regatta München e.V., Dachauer Straße 35, 85764 Oberschleißheim

  4. Regattabeiträge

    Einer: 50 €
    Zweier: 80 €

    Der Regattabeitrag ist zum Meldeschluss am 8. April 2020 fällig. Der Regattabeitrag ist unter Angabe der im Meldesystem mitgeteilten Referenznummer auf das unten angegebene Bankkonto oder direkt im Meldesystem mittels Online-Zahlung (Lastschrift) zu entrichten. Sofern dies nicht erfolgt ist, muss der Regattabeitrag spätestens bis 20 Uhr am Vortag des jeweiligen Rennens, bzw. dazugehörigem Vorlauf im Regattabüro bar oder mit Karte entrichtet werden. Der Aufschlag für Zahlungen vor Ort beträgt 10 % des Regattabeitrags. Mannschaften, die ihren Regattabeitrag nicht rechtzeitig entrichtet haben, sind nicht startberechtigt.

  5. Bankverbindung

    Kontoinhaber:        Regatta München e.V.
                                Dachauer Straße 35, 85764 Oberschleißheim, Deutschland
    IBAN:                    DE88 7025 0150 0027 5936 07
    BIC:                      BYLADEM1KMS
    Bank:                    Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
                                Sendlinger-Tor-Platz 1, 80336 München, Deutschland

  6. zusätzliche Bestimmungen

    a) Eine Meldeliste wird nach Meldeschluss unter www.regatta.de und im DRV-Portal veröffentlicht. Die Setzung der Vorrennen erfolgt spätestens 2 Stunden vor dem jeweiligen Rennen.

    b) In den Rennen 1-3 und 7 sind Renngemeinschaften startberechtigt.

    c) Es gelten die Bestimmungen des MR in Verbindung mit der amtlichen Bekanntmachung 4892.

    d) Die Vorentscheidungen beginnen am Freitag. Gehen zu einem Rennen mehr als 24 Meldungen ein, findet das Ausscheidungssystem gemäß der Erprobungsmaßnahme (Amtliche Bekanntmachung 4717) Anwendung. Es werden auch Finale C ff. ausgefahren. Die Rennen sind in die Blöcke der Leistungsüberprüfung der Junioren und Juniorinnen A und Para-Rudern integriert. Der finale Zeitplan ergibt sich erst nach Meldeschluss.

    e) Es können keine Leihboote gestellt werden.

    f) Zelte, die tagsüber lediglich dem Aufenthalt der Mannschaften dienen, sind kostenlos. Camping ist jahreszeitbedingt nicht möglich. Für Versorgungszelte, die zur Versorgung der eigenen Mannschaft genutzt werden, wird eine pauschale Gebühr erhoben:

    Standgebühr Versorgungszelt

    • im Voraus 40 €
    • vor Ort 50 €

    Buchungen sind über unser Online-Meldesystem ab 1. März 2020 möglich.

    g) Verpflegung: Auf dem Gelände wird ein Cateringservice mit Frühstück, Mittag- und Abendessen angeboten. Essen für die Mannschaften müssen im Voraus über unser Online-Meldesystem bestellt werden. Vor Ort fällt ein Aufschlag in Höhe von 10 % an (Verfügbarkeit nicht gewährleistet).

    h) Sicherheitshinweise: Flucht- und Rettungswege sind auf dem gesamten Gelände jederzeit freizuhalten. Markierte Sperrflächen sowie sämtliche Grasflächen dürfen nicht zum Abstellen von Fahrzeugen genutzt werden. Der gepflasterte Bereich direkt vor und hinter den Bootshallen ist während der gesamten Veranstaltung freizuhalten. Vor und in den Bootshallen ist offenes Feuer sowie das Zubereiten von Speisen mit Hilfe von Elektro-, Gas- oder Kohlegrills und -Kochstellen nicht gestattet. Das Zubereiten von Speisen ist nur in den Versorgungszelten zulässig. Das Übernachten in den Bootshallen und in den Gängen der Gebäude A und B ist auf jeden Fall untersagt. Zuwiderhandlungen werden mit einem Ausschluss von der Regatta geahndet.

    i) Parken: Auf das Regattagelände dürfen von Freitag bis zum Ende der Regatta am Sonntag lediglich Zugfahrzeuge einfahren, um Bootsanhänger abzustellen bzw. abzuholen. Diese Zugfahrzeuge sowie alle anderen Fahrzeuge müssen auf dem Tribünenparkplatz der Olympia-Regattastrecke parken. Der Parkplatz ist gebührenpflichtig und wird von einem externen Pächter unterhalten. Parkausweise sind kostenpflichtig (9 € für die gesamte Veranstaltung) und müssen vorab über unser Online-Meldesystem bestellt werden, um eine reibungslose Abwicklung vor Ort gewährleisten zu können.

    j) Die Versicherung von Material und Person ist Sache der Teilnehmer. Der Ausrichter und Veranstalter übernehmen keine Haftung jeglicher Art.

    k) Während der Regatta werden Foto- und Videoaufnahmen angefertigt. Teilnehmer, die damit nicht einverstanden sind, müssen dem vor der Veranstaltung im Regattabüro widersprechen.

  7. Verantwortliche

    Deutscher Ruderverband:
    Siegfried Kaidel, Rolf Warnke

    Regatta München e.V.:
    Oliver Bettzieche, Vincent Reß, Philip Schmolling

     

    V20191209

Meldungen zu dieser Regatta können nicht über das DRV-Portal abgegeben werden.