Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Ruder-Club Favorite Hammonia

28. Fari-Cup

Internationale Langstreckenregatta

Hamburg, Alsterkanal/Osterbekkanal/Außenalster
am 2. November 2019

Homepage: http://www.faricup.de
E-Mail:
Möchten Sie zu dieser Regatta melden?
Loggen Sie sich in das Portal ein.

Rennfolge

Samstag, 02.11.2019
1 SM 6x+ A Gig
2 SF 6x+ A Gig
3A MM 6x+ A Gig
3B MM 6x+ B Gig
3C MM 6x+ C Gig
3D MM 6x+ D Gig
3E MM 6x+ E Gig
3F MM 6x+ F Gig
3G MM 6x+ G Gig
3H MM 6x+ H Gig
4A MM/W 6x+ A Gig Mix
4B MM/W 6x+ B Gig Mix
4C MM/W 6x+ C Gig Mix
4D MM/W 6x+ D Gig Mix
4E MM/W 6x+ E Gig Mix
4F MM/W 6x+ F Gig Mix
4G MM/W 6x+ G Gig Mix
4H MM/W 6x+ H Gig Mix
5A MW 6x+ A Gig
5B MW 6x+ B Gig
5C MW 6x+ C Gig
5D MW 6x+ D Gig
5E MW 6x+ E Gig
5F MW 6x+ F Gig
5G MW 6x+ G Gig
5H MW 6x+ H Gig
6 SM 4x+ A
7 SM/F 4x+ A Mix
8 SF 4x+ A
9 JM 4x+ A
10 JF 4x+ A
11 SM 4+ A
12 SM/F 4+ A Mix
13 SF 4+ A
14A MM 4x+ A Gig
14B MM 4x+ B Gig
14C MM 4x+ C Gig
14D MM 4x+ D Gig
14E MM 4x+ E Gig
14F MM 4x+ F Gig
14G MM 4x+ G Gig
14H MM 4x+ H Gig
15A MM/W 4x+ A Gig Mix
15B MM/W 4x+ B Gig Mix
15C MM/W 4x+ C Gig Mix
15D MM/W 4x+ D Gig Mix
15E MM/W 4x+ E Gig Mix
15F MM/W 4x+ F Gig Mix
15G MM/W 4x+ G Gig Mix
15H MM/W 4x+ H Gig Mix
16A MW 4x+ A Gig
16B MW 4x+ B Gig
16C MW 4x+ C Gig
16D MW 4x+ D Gig
16E MW 4x+ E Gig
16F MW 4x+ F Gig
16G MW 4x+ G Gig
16H MW 4x+ H Gig
17 SM 4+ A Gig
18A MM 4+ A Gig
18B MM 4+ B Gig
18C MM 4+ C Gig
18D MM 4+ D Gig
18E MM 4+ E Gig
18F MM 4+ F Gig
18G MM 4+ G Gig
18H MM 4+ H Gig
19 SM 8+ A
20 JM 8+ A
21 JF 8+ A
22A MM 8+ A
22B MM 8+ B
22C MM 8+ C
22D MM 8+ D
22E MM 8+ E
22F MM 8+ F
22G MM 8+ G
22H MM 8+ H
23A MM/W 8+ A Mix
23B MM/W 8+ B Mix
23C MM/W 8+ C Mix
23D MM/W 8+ D Mix
23E MM/W 8+ E Mix
23F MM/W 8+ F Mix
23G MM/W 8+ G Mix
23H MM/W 8+ H Mix
24A MW 8+ A
24B MW 8+ B
24C MW 8+ C
24D MW 8+ D
24E MW 8+ E
24F MW 8+ F
24G MW 8+ G
24H MW 8+ H
25 SM 8+ A Gig
26 SM/F 8+ A Gig Mix
27A MM 8x+ A Gig
27B MM 8x+ B Gig
27C MM 8x+ C Gig
27D MM 8x+ D Gig
27E MM 8x+ E Gig
27F MM 8x+ F Gig
27G MM 8x+ G Gig
27H MM 8x+ H Gig
28A MM/W 8x+ A Gig Mix
28B MM/W 8x+ B Gig Mix
28C MM/W 8x+ C Gig Mix
28D MM/W 8x+ D Gig Mix
28E MM/W 8x+ E Gig Mix
28F MM/W 8x+ F Gig Mix
28G MM/W 8x+ G Gig Mix
28H MM/W 8x+ H Gig Mix
29A MW 8x+ A Gig
29B MW 8x+ B Gig
29C MW 8x+ C Gig
29D MW 8x+ D Gig
29E MW 8x+ E Gig
29F MW 8x+ F Gig
29G MW 8x+ G Gig
29H MW 8x+ H Gig
30A MM 8+ A Gig
30B MM 8+ B Gig
30C MM 8+ C Gig
30D MM 8+ D Gig
30E MM 8+ E Gig
30F MM 8+ F Gig
30G MM 8+ G Gig
30H MM 8+ H Gig
31A MM/W 8+ A Gig Mix
31B MM/W 8+ B Gig Mix
31C MM/W 8+ C Gig Mix
31D MM/W 8+ D Gig Mix
31E MM/W 8+ E Gig Mix
31F MM/W 8+ F Gig Mix
31G MM/W 8+ G Gig Mix
31H MM/W 8+ H Gig Mix
32A MW 8+ A Gig
32B MW 8+ B Gig
32C MW 8+ C Gig
32D MW 8+ D Gig
32E MW 8+ E Gig
32F MW 8+ F Gig
32G MW 8+ G Gig
32H MW 8+ H Gig

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Gemischte Regatta

    Übersicht
    Neuerungen 2019
    Rennstrecken
    Starts, Zeitmessung, Siegerermittlung
    Wertungen
    Pokale
    Obleute
    Foto-, Ton- und Filmaufnahmen
    Haftung, Schwimmkenntnisse
    Duschen/ Umkleiden
    Sattelplatz
    Meldegebühren / Um- und Abmeldungen
    Meldungen (Meldeschluss)

    Neuerungen 2019

    Eine Einteilung in Startblöcke soll die Liegezeiten vor den Starts verkürzen und eventuell die doppelte Nutzung von Booten ermöglichen.

    Am Freitag Parkmöglichkeiten für Bootstrailer an Veranstaltungsgelände ab ca. 16:00 Uhr. Öffnung der Gastronomie am späten Nachmittag.

    After-Rowing Party im Anschluss an die Siegerehrung.

    Rennstrecken

    Start Strecke ca. 7,5 km:        Straßenbrücke Sengelmannstraße

    Start Strecke ca. 4,2 km:        Bootshaus ARV Hanseat

    Ziel:                                     Bootshaus RC Favorite Hammonia

    Es gilt die Fahrtordnung und der Streckenverlauf (siehe www.faricup.de).

    Starts, Zeitmessung, Siegerermittlung

    Die Boote werden zu mehreren Blöcken zusammengefasst:

                                             Ablegen (ca.)               Start (ca.)

    Block 1   Sechser und Vierer 11:00 bis 11:10 Uhr     ab 12:00 Uhr

    Block 2           Vierer            11:10 bis 11:30 Uhr     ab 12:15 Uhr

    Block 3           Achter            bis 11:30 Uhr              ab 12:30 Uhr

    Block 4           Vierer            bis 12:45 Uhr              ab 13:30 Uhr

    Block 5           Achter            bis 13:00 Uhr              ab 14:00 Uhr

    Die Achter des Block 3 müssen sich ab 12:25 in der Startzone (nördlich der Straßenbrücke Sengelmannstraße) aufhalten, die Achter des Blocks 5 ab 13:55 Uhr.

    Innerhalb der Blöcke werden die Boote mit einem Abstand von 30 bis 60 Sekunden in der Reihenfolge der Startnummern gestartet. Ein Aufruf „2 Minuten“ findet nicht statt.

    Start- und Zielzeiten werden gemessen, die Differenz aus Ihnen ist die Rennzeit.

    Wertungen

    Es erfolgt eine getrennte Wertung aller Rennen und Altersklassen [MA = Mindestalter / MDA Mindestdurchschnittsalter]; Sieger ist die Mannschaft mit der geringsten Rennzeit. Soweit Zeitgutschriften erfolgen, ergeben sie sich auf der folgenden Tabelle:

    Zeitgutschriften (Sekunden):

              A      B       C      D      E      F       G       H     

            0"    06“    18“   36“   60“   90“   126“   150“

    Pokale

    Es werden folgende Wanderpokale verliehen:

    • FARI-CUP Achter: Dem Achter mit der größten Zeitdifferenz zum Zweiten seines Rennens (unabhängig von Geschlecht, Alter und Bootsklasse).
    • FARI-CUP Vierer: Dem Vierer mit der größten Zeitdifferenz zum Zweiten seines Rennens (unabhängig von Geschlecht, Alter und Bootsklasse).
    • Arno-Kruse-Achter: (Stifter: Gert-Ruediger Wüstney): Dem nach Zeitgutschriften schnellsten Riemen-Gigachter.
    • Sina Ingber Achter: (Stifter: Wasser-Sportabteilung der Polizei Hamburg/Rudern): Der Frauen-Achtermannschaft mit der größten Zeitdifferenz zur Zweiten ihres Rennens.

    Rennen, an denen nur eine Mannschaft teilnimmt, werden nur bei dem Arno-Kruse-Achter berücksichtigt. Zeitgutschriften werden gemäß der Tabelle „Wertungen“ vergeben. Gewinner des FARI-CUP werden bei der Wertung der anderen Pokale nicht berücksichtigt.

    Die Wanderpokale bleiben im Eigentum des Veranstalters und sind an ihn bei dem nächsten Fari-Cup, hilfsweise auf Aufforderung, zurückzugeben. Sie sind gegen Verlust zu versichern. Eine Übergabe erfolgt gegen Quittung an den Obmann der siegreichen Mannschaft, der für die unbeschädigte und rechtzeitige Rückgabe die Gewähr übernimmt.

    Obleute

    Bei den Meldungen ist zwingend ein Obmann anzugeben, der die Mannschaft vertritt und für die Einhaltung der Fahrtordnung und Befolgung von Weisungen des Veranstalters verantwortlich ist.

    Foto-, Ton- und Filmaufnahmen

    Mit seiner Meldung stimmt jeder Teilnehmer zu, dass Foto-, Ton- und Filmaufnahmen während der Veranstaltung auch von ihr/ihm von dem Veranstalter gemacht und in Zusammenhang mit der Veranstaltung veröffentlicht werden.

    Haftung, Schwimmkenntnisse

    Die Haftung des Veranstalters ist begrenzt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

    Mit seiner Meldung sichert jeder Teilnehmer zu, über hinreichende Schwimmkenntnisse zu verfügen und körperlich in der Lage und Verfassung für die Bewältigung der Regatta zu sein.

    Duschen / Umkleiden

    Bitte die Aushänge am Veranstaltungsort beachten, WC-Wagen am Veranstaltungsgelände. Umkleiden und Duschen befinden sich im        Der Hamburger und Germania Ruder Club (Damen) bzw. im Ruder-Club Favorite Hammonia (Herren).

    Sattelplatz

    Sattelplatz unmittelbar vor dem Ruder-Club Favorite Hammonia. Gesperrte Parkplatzflächen sind für Bootstransporte und Zugmaschinen reserviert. Den Parkanweisungen ist Folge zu leisten. Im unmittelbaren Umfeld des Sattelplatzes sind nur sehr begrenzte Parkplatzkapazitäten vorhanden. Eine kostenpflichtige Tiefgarage gibt es in 100 m Entfernung. Es erfolgen separate Hinweise auf der Website www.faricup.de

    Zeitlicher Ablauf

    Am Tag vor der Veranstaltung sind ab ca. 16:00 Uhr Parkverbotszonen eingerichtet, auf denen ausschließlich Bootstrailer abgestellt werden können. Rudern ist auf eigene Verantwortung möglich. Beachtet die Fahrtordnung auf der Alster.

    Am Veranstaltungstag sind weitere Parkverbotszonen eingerichtet, die gemäß den Hinweisen auf www.faricup.de genutzt werden können.

    Reihenfolge der Starts und die Startzeiten ergeben sich aus dem Meldeergebnis. Voraus-sichtliche Ablege. Und Startzeiten siehe oben.

    Die Teilnahme an den Obleute-Besprechungen ist zwingend (Einweisung in Fahrtordnung und das Ruderrevier, Hinweise auf Zeitstrafen und –gutschriften, Reihenfolge Startaufreihung, Mitteilung der Startblöcke).

    Zeittableau

    ab  07:30 Uhr Einweisung / Überwachung Parkplätze (bis ca. 09:30 Uhr)

    ab  08:30 Uhr            Öffnung Regattabüro

         09:45 Uhr            Obleutebesprechung Vierer und Sechser

         10:15 Uhr            Obleutebesprechung Achter

    ab 15:45 Uhr            Siegerehrung

    anschließend            After Rowing Party

    Zeitstrafen / Verstöße gegen die Fahrtordnung

    Bei Verstößen gegen die Fahrtordnung kann die Regattaleitung – je nach Schwere des Verstoßes – Zeitstrafen, die zu der tatsächlichen Rennzeit addiert werden, verhängen. Das Verlassen der Regattabahn während des Rennens mit dem Ziel, die Strecke zu verkürzen, wird mit einer Zeitstrafe belegt, die bis zu 60 Sekunden betragen kann.

    Bei Verstößen gegen die Fahrtordnung, die geeignet sind, die Sicherheit der Teilnehmer zu gefährden, kann die Regattaleitung Teilnehmer von der Veranstaltung ausschließen.

    Sofern die Sicherheit der Teilnehmer dieses erfordert, behält sich der Veranstalter vor, einzelne Boote oder Bootsfelder auch während des Rennens zu stoppen. Die derart behinderten Boote erhalten eine Zeitgutschrift, die die erzwungene Pause ausgleicht.

    Siegerehrung

    Die Siegerehrung findet ab ca. 15:45 Uhr statt. Zur Übergabe der Wanderpokale bitten wir die siegreiche Mannschaft, im Übrigen möge nur der Obmann die Medaillen in Empfang nehmen.

     

    Die Siegerehrung findet ab ca. 15:45 Uhr statt. Zur Übergabe der Wanderpokale bitten wir die siegreiche Mannschaft, im Übrigen möge nur der Obmann die Medaillen in Empfang nehmen.

    Die Siegerehrung findet ab ca. 15:45 Uhr statt. Zur Übergabe der Wanderpokale bitten wir die siegreiche Mannschaft, im Übrigen möge nur der Obmann die Medaillen in Empfang nehmen.

    Bootsvergabe und -börse

    Alle Boote des Veranstalters werden ausschließlich von der Regattaleitung zugewiesen. Vorrangig erfolgt eine Zuteilung an reine Clubmannschaften, hiernach nach dem Grad der Teilnahme von Clubmitgliedern an Renngemeinschaften. Ein Verleih an Mannschaften ohne Beteiligung von Clubmitgliedern findet nur in engen Ausnahmefällen statt.

    Der Veranstalter hilft bei der Vermittlung von Booten befreundeter Vereine. Entleiher haben eine ausreichende Haftpflichtversicherung nachzuweisen und müssen für Beschädigungen aufkommen.

  2. Meldeschluss
    Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18:00 Uhr

     

    Meldungen bitte per Mail an:            meldungen@faricup.de

    DRV-Portal:                                    https://verwaltung.rudern.de/

    Fax:                                              +49 (0) 40 23 80 87 41 [Uwe Stöbe]

    Telefonischer Kontakt:                     +49 (0) 40 36 12 32 43                                                                           [Hanns-Christian Neumann]  

  3. Startverlosung
  4. Regattabeiträge

    Zahlung am Regattatag bei Startnummernausgabe / nach Bestätigung einer Ummeldung:

    Pfand für Startnr./Bugnr. € 20.-

    Vierer:     € 40.-      Jun: € 20.-

    Sechser:  € 60.-      Jun: € 30,-

    Achter:    € 80.-      Jun: € 40.-

    Ummeldung nur mit Zustimmung der Regattaleitung und bei Verhinderung des ursprünglich gemeldeten Teilnehmers. Ummeldegebühren je rudernden Teilnehmer 10,00 €. Meldegebühren sind auch zu zahlen, wenn die Mannschaft nicht zum Rennen antritt.

  5. Bankverbindung
  6. zusätzliche Bestimmungen
  7. Verantwortliche

    Christian Neumann