Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Regattaverein Niederrhein e.V.

55. Jungen- und Mädchenregatta

Elfrather See in Krefeld
2. bis 3. Oktober 2021

E-Mail:

Rennfolge

Samstag, 02.10.2021 Sonntag, 03.10.2021
Block 1
101 Mäd 1x 14 Jahre I
102 Mäd 1x 14 Jahre I LG
103 Jung 4x+ 13 u. 14 Jahre I
104 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre I
105 Mäd 2x 12 u. 13 Jahre I LG
106 Mäd 1x 13 Jahre I
107 Mäd 1x 13 Jahre I LG
Block 2
108 Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre I
109 Jung 2x 13 u. 14 Jahre I
110 Jung 2x 13 u. 14 Jahre I LG
111 Jung 1x 12 Jahre I
112 Jung 1x 12 Jahre I LG
113 Jung/Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre I
114 Jung/Mäd 2x 12 u. 13 Jahre I
Block 3
115 Jung 1x 14 Jahre I
116 Jung 1x 14 Jahre I LG
117 Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre I
118 Jung 2x 12 u. 13 Jahre I
119 Jung 2x 12 u. 13 Jahre I LG
120 Jung 1x 13 Jahre I
121 Jung 1x 13 Jahre I LG
Block 4
122 Jung 4x+ 12 u. 13 Jahre I
123 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre I
124 Mäd 2x 13 u. 14 Jahre I LG
125 Mäd 1x 12 Jahre I
126 Mäd 1x 12 Jahre I LG
127 Jung/Mäd 4x+ 12 u. 13 Jahre I
128 Jung/Mäd 2x 13 u. 14 Jahre I

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Jungen- und Mädchen-Regatta

    NWRJ Talent-Cup

     

    Streckenlänge: Rennstrecke: 1000 m

                           Startplätze Rennstrecke: max. 7

    Rennabstand: 4 min, bei mehreren Abteilungen 4 min

    Die Rennen werden in die zeitgleich stattfindenden Landesmeisterschaften NRW integriert.

     

  2. Meldeschluss
    Mittwoch, 22. September 2021, 18:00 Uhr

    Manfred Schehl

    Grüner Dyk 55

    47803 Krefeld

    Tel. 0172-65 10 512

    E-Mail: meldungen@rvn-rudern.de

  3. Startverlosung

    Mittwoch, 22. September 2021, 19:00 Uhr, Adresse: siehe II.

  4. Regattabeiträge

    30,00 Euro je Boot

     

    Wir bitten das Meldegeld rechtzeitig zu überweisen.

  5. Bankverbindung

    Sparkasse Krefeld

    IBAN DE25 3205 0000 0000 0372 34
    BIC SPKRDE33XXX

  6. zusätzliche Bestimmungen
    1. Startberechtigt sind nur Vereinsmannschaften aus Nordrhein-Westfalen.
    2. Alle Ruderer/-innen und Steuerleute benötigen einen gültigen Aktivenpass und eine aktuelle ärztliche Bescheinigung zur Sporttauglichkeit, gem. Ziffer 1.2.5 JuM-Bestimmungen.
    3. Jungen und Mädchen (Ruderer und Steuerleute) dürfen pro Tag max. in einem Rennen (bestehend aus Vorlauf und Finale) gemeldet werden. Nachmeldungen sind nicht zugelassen (Ausnahme regelt Ziffer 4 dieser Bestimmungen).
    4. Ummeldungen sind nur im Krankheitsfall und vor dem Vorlauf des entsprechenden Rennens möglich. Ein entsprechendes ärztliches Attest ist dem Regattaausschuss vorzulegen. Ist eine Ummeldung der Mannschaft mangels Sportler nicht möglich, darf die restliche Mannschaft in andere Rennen umgemeldet werden, solang dessen Vorlauf noch nicht gestartet wurde und eine Teilnahme zeitlich möglich ist. Für die Ummeldung sind die Ziffern 1-3 dieser Bestimmung bindend. In Einzelfällen, die von den hier aufgeführten Fällen abweichen, entscheidet der Regattaausschuss in Verbindung mit dem Jugendausschuss des NWRV.
    5. Leichtgewichtsruderer/innen müssen einmalig pro Wochenende verwogen werden. Ummeldungen von Leichtgewichtsruderern oder -mannschaften in der offenen Gewichtsklasse (bei Nichteinhaltung der Gewichtsgrenzen) sind nicht möglich.
    6. Für den Rennablauf ist Ziffer 1.8 der JuM-Bestimmungen bindend.
    7. Der Start in allen Ruderwettkämpfen hat in einheitlicher Rennkleidung zu erfolgen.
    8. Die Bestimmungen für die Durchführung von JuM-Wettbewerben sind für den Landeswettbewerb, sofern keine Abweichungen festgelegt sind, bindend.
    9. Alle Boote müssen mit Bugnummernhaltern versehen sein.
    10. Das Ausscheidungssystem richtet sich nach den nach Platzierung (mit bis zu 7 Startplätzen) und wird mit dem Meldeergebnis veröffentlicht. Bei bis zu 6 Booten wird ein Bahnverteilungsrennen gefahren. Bei mehr als 6 Booten werden die Finals nach den Platzierungen der Vorläufe gesetzt.
  7. Verantwortliche

    Ruderjugend Nordrhein-Westfalen
    Moritz Wuerich, Maik Schauenburg

    Regattaverein Niederrhein
    Manfred Schehl, Philipp te Neues