Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Celler Ruderverein e.V. Regattaausschuss Celle

62. Celler Jungen- und Mädchenregatta

In Verbindung mit einer Einladungsregatta

Auf der Aller
am 21. September 2019

E-Mail:
Möchten Sie zu dieser Regatta melden?
Loggen Sie sich in das Portal ein.

Rennfolge

Samstag, 21.09.2019
52a JM 8+ Vorläufe
01 SM 2x A
02 MM 1x A
03 SF 1x A
04 JF 2x A I-III
05 MW 2x A
06 JF 4x+ B I-III
30a SM 4x A Vorläufe
07 JM 1x B I-III
08 Jung 1x 14 Jahre I-III
09 Jung 2x 10 u. 11 Jahre I-III
10 SON 2x Mix
58a SM 8+ A Offen Vereine - Vorläufe
11 SON 4x+ Mix Firmen/Vereine Gig
12 JM 1x A I-III
13 Jung 1x 14 Jahre I-III LG
14 MM 2x A-E
15 Jung 1x 13 Jahre I-III
56a SF 8+ A Vorläufe
16 Mäd 2x 14 Jahre I-III
17 Jung 2x 14 Jahre I-III
18 JM 4+ B I-III
19 Mäd 1x 10 u. 11 Jahre I-III
20 Jung 1x 13 Jahre I-III LG
21 MM 8+ A-G
22 Mäd 1x 13 Jahre I-III
23 JF 1x A I-III
24 JM 4+ A I-III
25 SON 4x+ Mix Vereine
26 SM 8+ A
27 SF 4x+ A Gig Firmen/Vereine
28 SF 2x A
29 MM 4x A-G
30 SM 4x A
31 Jung 2x 13 Jahre I-III
32 JM 2x B I-III
33 Jung 1x 10 u. 11 Jahre I-III
34 Mäd 2x 10 u. 11 Jahre I-III
35 SON 4x+ Mix
36 Jung 4x+ 14 Jahre I-III
37 SM 4x+ A Verein Gig
38 SON 8+ Mix Vereine/Rgm.
39 Mäd 2x 13 Jahre I-III
40 JF 1x B I-III
41 JM 4x+ B I-III
42 SON 2x Mix
43 MM 4+ A-G Gig
44 SM 1x A
45 Jung/Mäd 4x+ 11 u. 12 Jahre I-III Mix
46 Mäd 1x 14 Jahre I-III
47 SM 4x A Offen Vereine
48 SF 4x A
49 JM 2x A I-III
50 MM 4+ A-G
51 MW 4x A-D
52 JM 8+
53 Jung 4x+ 13 Jahre I-III
54 SM 4+ A
55 Mäd 4x+ 13 u. 14 Jahre I-III
56 SF 8+ A
57 JF 2x B I-III
598 SM 8+ A Offen Vereine

Besondere Bestimmungen

  1. Allgemeine Angaben
    Jungen- und Mädchen-Regatta

    62. Celler Regatta

    Jungen- und Mädchenregatta in Verbindung mit einer Einladungsregatta

    Samstag, 21. September 2019, 9 Uhr

    62. Celler Regatta

    Jungen- und Mädchenregatta in Verbindung mit einer Einladungsregatta

    Samstag, 21. September 2019, 9 Uhr

     

    Streckenlänge: 500 m, schwach fließend

    Startplätze:

    Rennabstand: 2.30 Min. bis 3 Min.

     

    In Rennen 26 (Achtercup) erhalten die drei erstplatzierten Boote eine Geldprämie von insgesamt 600 Euro (1. Platz 300€, 2. Platz 200€, 3. Platz 100€), sofern mehr als 3 Boote am Start waren. Vor-, Zwischen- und Finalläufe werden in einem Block ausgefahren.

     

     

  2. Meldeschluss
    Mittwoch, 11. September 2019, 18:00 Uhr

    Mittwoch, 11. September 2019, 18 Uhr

    Meldungen an:

    Celler Ruderverein
    Postfach 1567, 29205 Celle
    Fax: (05141) 550565, bis 17 Uhr
    E-Mail: regatta@cellerruderverein.de

  3. Startverlosung

    Mittwoch, 11. September 2019, 19 Uhr

    Bootshaus RC Ernestinum-Hölty Celle
    Herzog-Ernst-Ring 40
    29221 Celle
    Telefon: (05141) 21335, am Meldeschluss ab 16 Uhr

  4. Regattabeiträge

     Einer:     10,- Euro / 7,- Euro JuM

     Zweier:   16,- Euro             

     Vierer:    20,- Euro (auch Firmen)         

     Achter:   32,- Euro

     Verlosungs-Doppelzweier: 5,- Euro pro Einzelmeldung

     Renngemeinschaften mit veranstaltenden Vereinen zahlen anteilig.

                    

    Nachmeldungen am Regattatag sind gegen Zahlung des doppelten            Meldegeldes (veranstaltende Vereine einfaches Meldegeld) bis 10 Uhr                möglich, sofern dadurch keine zusätzlichen Abteilungen entstehen.                Nachgemeldete Boote werden an das bereits ausgeloste Feld angehängt.

  5. Bankverbindung

    Die Startgelder sind möglichst vor der Regatta einzuzahlen für

    Regattaausschuss Celle, Volksbank Celle,
    IBAN: DE87 2519 0001 0749 3401 00, BIC: VOHADE2HXXX

  6. zusätzliche Bestimmungen

     Weitere Allgemeine Bestimmungen

    1. Richtlinien: Es gelten die Ruderwettkampfregeln (RWR) sowie die Bestimmungen für das Jungen- und Mädchenrudern.

    2. Jahrgänge: Rennen der Jungen und Mädchen werden nach Jahrgängen geteilt, sofern dies möglich. Geht für eine Jahrgangsklasse nur eine Meldung ein, so wird diese dem nächsthöheren Jahrgang innerhalb des gesamten Rennens zugeordnet. Es erfolgt keine getrennte Wertung.

    3. Masters-Rennen: Die Altersklassen werden getrennt ausgefahren, sofern mehr als eine Meldung vorliegt. Andernfalls wird die Meldung der nächstjüngeren Altersklasse zu-geordnet, sofern keine gegenteilige Weisung auf der Meldung vermerkt ist. Eine getrennte Wertung erfolgt nicht.

    Für den Fall, dass aus mehreren Altersklassen jeweils nur ein Boot gemeldet ist, behält sich die Regattaleitung vor, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, am Start mit einer Zeitvorgabe für die älteren Mannschaften zu arbeiten. Das Einverständnis hierzu ist mit der Meldung erteilt.

    4. Offene Rennen: Die offen ausgeschriebenen Rennen sind beschränkt auf Vereinsmannschaften (Ausnahme: Verlosungs-Doppelzweier).Wenn keine Jahrgangs-Einschränkung gemacht ist, sind Ruderinnen und Ruderer von der Altersklasse Junior A an aufwärts (17 Jahre und älter) startberechtigt. 

    5. Leistungsgruppen:  Die Leistungsgruppen werden nach den RWR und den Bestimmungen für Jungen- und Mädchenwettbewerbe eingeteilt. Die Leistungsgruppe ist bei der Meldung anzugeben. Bei nur einer Meldung in der Leistungsgruppe wird das Einzelboot der höheren Gruppe, bei Fehlen der Leistungsgruppen-Angabe der Leistungsgruppe I zugeordnet.

    6. Vorläufe: Für Pokalrennen sind Vorläufe vorgesehen. Deren zeitliche Festlegung kann aus der Ausschreibung heraus geschätzt werden.

    7. Achtercup: Für den Achtercup (Rennen 26) sind insgesamt 600 Euro Preisgeld ausgesetzt: Der Sieger erhält 300 Euro, der Zweitplatzierte 200 Euro und der Drittplatzierte 100 Euro, sofern er jeweils mindestens ein Boot hinter sich lässt. Vor- und Endlauf werden in unmittelbarer Folge in einem Block gefahren, wobei die Rennen auf einer anderen Strecke (ca. 350 Meter ab Pfennigbrücke, gegen den Strom) ausgetragen werden können.

    8. Gigrennen: In den Gigrennen sind Wettkampfruderer der Leistungsgruppe I nicht startberechtigt. Die meldenden Teams werden, sofern ausreichend Meldungen vorliegen, unterteilt in die in der Ausschreibung genannten Kategorien (z.B. Vereine, Firmen) – im anderen Fall werden die Rennen zusammen ausgefahren. Renngemeinschaften sind in Gigrennen  nicht zulässig. Der Veranstalter rät auch hier allen Teilnehmern zu einer ärztlichen Untersuchung vor dem Regattastart.

    9. Einlagerennen: Ein Einlagerennen ist ausgeschrieben für  Canadiermannschaften von Stadt und Landkreis Celle. Dieses Einlagerennen wird am Mittag ausgefahren.

    10. Sicherheit in den Booten: Mannschaften, deren Boote nicht den Sicherheitsbestimmungen in den RWR entsprechen, können von den Rennen ausgeschlossen werden. Die Trainer und Betreuer der Vereine sind für den Sicherheitszustand ihrer Boote verantwortlich.

    11. Ab- und Ummeldungen: Ab- und Ummeldungen sind gemäß RWR bis eine Stunde vor dem Rennen vorzunehmen. Bei Abmeldung von Booten der ausrichtenden Vereine, die ansonsten von der Zahlung des Startgeldes befreit sind, ist das Startgeld nachträglich zu entrichten.

    12. Startbeschränkung: Jungen und Mädchen können an maximal 3 Rennen teilnehmen.

    13. Leichtgewichte: Leichtgewichte werden gemäß RWR verwogen.

    14. Verlosungs-Doppelzweier: Zusätzlich zu den ausgeschriebenen Rennen wird ein Verlosungs-Doppelzweier ausgeschrieben, zu dem nur Einzelmeldungen möglich sind. Diese Meldungen sind bitte per Mail an regatta@cellerruderverein.de zu richten. Aus den Einzelmeldungen werden während der Regatta Mannschaften zusammengelost. Das Rennen wird nach Rennen 57 in den Zeitplan eingebaut. 

    15. Meldungen: Für die Meldungen sind das DRV-Meldeportal oder DRV-Formulare zu benutzen. Die Meldungen sind vollständig (einschließlich der Geburtsjahrgänge der Sportler) mit Schreibmaschine oder in Blockschrift auszufüllen. Für jede Renngemeinschaft ist das Formular „Zusammenstellung der Meldungen“ gesondert zu schreiben.

    Unvollständige oder falsche Meldungen (z.B. fehlende Startberechtigung wg. Jahrgang) werden nicht berücksichtigt.

    16. Gesundheitsüberwachung:  Es wird vorausgesetzt, dass DRV-Aktivenpässe vorhanden sind, die die Startberechtigung für das Ruderjahr ausweisen (Ausnahme: Gigrennen). Bei Jugendlichen wird weiter vorausgesetzt, dass die Einwilligung der Eltern zur Teilnahme an Wettkämpfen vorliegt.

    17. Boote: Sämtliche Rennen werden mit Ausnahme von Rennen 40 sowie der Einlage- und Gigrennen in Rennbooten ausgetragen. Für die Rennen der Jungen und Mädchen wird auf die geltenden Bestimmungen verwiesen.

    18. Bootslagerung: Die Lagerung der Boote erfolgt auf Risiko der Vereine. Durch  den Ausrichter sind die Boote nicht versichert.

    19. Telefonische Meldungen: Telefonische Meldungen haben nur Gültigkeit, wenn die schriftliche Bestätigung spätestens 24 Stunden nach dem Meldeschluss beim Veranstalter vorliegt.

    20. Siegerehrung: Die Siegerehrungen werden unmittelbar nach den Rennen am Siegersteg vorgenommen. Die Sieger erhalten Erinnerungsplaketten. Bei den Pokalrennen erhalten die Vereine zusätzlich einen Ehrenpreis.

    21. Vereinspokal: Durch die Firma Ströher Druck Celle wird ein Pokal gestiftet, der dem Verein zufällt, der bei den Jungen- und Mädchenrennen die höchste Punktzahl gemäß nachstehender Wertung erreicht:

    Sieg im Einer                 1 Punkt

    Sieg im Zweier               2 Punkte

    Sieg im Vierer                4 Punkte

    Darüber hinaus wird ein Sonderpreis für den Verein ausgesetzt, der zu den Rennen der Junioren A und B sowie Jungen und Mädchen die meisten Meldungen abgibt. Die veranstaltenden Vereine sind von dieser Sonderpreis-Wertung ausgeschlossen.

    22. Quartiere: Es stehen Luma-Unterkünfte zur Verfügung. Quartierwünsche sind spätestens bis zum Meldeschluss zu benennen.

     

  7. Verantwortliche

    Regattaausschuss Celle:

    Ralf Leineweber, Reinhard Wieters