Abgeben von Regattameldungen

Regatta und Rennen auswählen

Wenn Sie am Portal angemeldet sind (ihr voller Name wird dann in der rechten Spalte angezeigt), können Sie im Regattakalender eine Regatta auswählen zur der Sie melden möchten. Anschließend werden Ihnen in der Regattaansicht die Vereine angeboten, für die Sie zur Regatta melden können.

Nachdem Sie den Verein ausgewählt haben, für den Sie melden möchten, finden Sie eine Meldeübersicht zur Regatta. Hier sehen Sie auf einen Blick, zu welchen Rennen bereits gemeldet wurde. Wenn Sie an dieser Stelle, den Link Neue Meldung erstellen anklicken, können Sie auf der folgenden Seite das gewünschte Rennen auswählen. Um ein Rennen aus der Liste schneller finden zu können, kann mit dem vorgesehenen Eingabefeld eine Suche durchgeführt werden. Dabei kann sowohl nach Rennnummern als auch nach der Rennbezeichnung gesucht werden.

Wir erstelle ich eine Meldung?

Nach Auswahl des Rennens erscheint das Formular zum Erstellen einer Meldung. In der rechten Hälfte befinden sich die eigentlichen Daten der Meldung, wie die Mannschaft, eine Bemerkung und weitere Angaben. Links befindet sich die Suche nach Ruderern.
Hier kann nach Sportlern aus dem eigenen Verein und aus dem gesamten DRV-Bereich gesucht werden. Es werden dabei nur Sportler angeboten, die im ausgewählten Rennen gemeldet werden können.

Aus den Suchergebnissen können Sportler zur Meldung hinzugefügt werden. Das kann bspw. durch Doppelklick auf den jeweiligen Sportler erfolgen. Die Auswahl kann auch durch Drag'n'Drop erfolgen. Der gewünschte Ruderer wird dabei mit gedrückter linker Maustaste auf die jeweilige Position im Boot gezogen.

Wie kann ich Alternativmeldungen erstellen?

Alternativmeldungen können wie prinzipiell auf dem gleichen Weg wie gewöhnliche Meldungen angelegt werden. Die Art und Weise in der Alternativmeldungen erstellt werden, weicht aber von den gewohnten Papierformularen ab. So müssen immer mindestens zwei Meldungen abgegeben werden: Die eigentliche Meldung und die zugehörigen Alternativen.

Anhand von zwei Beispielen soll das korrekte Anlegen von Alternativmeldungen veranschaulicht werden.

Beispiel 1: Meldung im Leichtgewichtsrennen, Alternative für schweres Rennen

Sie möchten ein Leichtgewichtsboot melden. Da Sie damit rechnen, dass dieses Rennen ausfällt, möchten Sie dem Veranstalter mit einer Alterntivmeldung deutlich machen, dass Sie in diesem Fall das Boot im schweren Rennen melden möchten. Die angenommene Ausschreibung der Regatta sieht wie folgt aus.

10 SM 1x A
20 SM 1x A LG
Sie möchten also vorrangig für Rennen 20 melden. Als Alternative dazu für Rennen 10.

Für dieses Beispiel müssen Sie zwei Meldungen anlegen. Zunächst die reguläre Meldung für Rennen 20 (das Leichtgewichts-Rennen). Melden Sie hier die entsprechende Mannschaft. Angaben zu Alternativen sind hier nicht vorzunehmen. Anschließend erstellen Sie die Alternativmeldung. Geben Sie dazu Ihre Meldung für Rennen 10 ein. Zusätzlich wählen Sie bei dieser Meldung im Eingabefeld "Alternative zu" Rennen 20 aus. Damit zeigen Sie dem Veranstalter, dass diese Meldung (für Rennen 10) nur dann wirksam ist, wenn Rennen 20 ausfällt.
Im Bild rechts sehen Sie, wie sich die Alternative und die Originalmeldung in der Zusammenfassung der Rennen darstellen.

Falsch ist das Anlegen nur einer Meldung für Rennen 20 und Abgabe von Rennen 10 im Eingabefeld "Alternative zu" (oder umgekehrt).

Beispiel 2: Aufteilen der Mannschaft bei Ausfall eines Rennens auf mehrere andere Rennen

Sie möchten einen Mixed-Doppelzweier melden. Da Sie damit rechnen, dass dieses Rennen ausfällt, wollen Sie die beiden Sportler auf jeweils passende Rennen aufteilen. In der hypothetischen Regattaausschreibung finden Sie diese Rennen.

30 Jung 1x 14 Jahre
40 Mäd 1x 13 Jahre
50 Jung/Mäd 2x 13 u. 14 Jahre
Ihr Doppelzweier besteht tatsächlich aus einem 13-jährigen Mädchen und einem 14-jährigen Jungen, sodass Sie als Alternative für Rennen 30 und 40 melden möchten.

Insgesamt sind in diesem Beispiel drei Meldungen anzulegen. Zunächst erstellen Sie die eigentliche Meldung für den Doppelzweier (Rennen 50). Angaben zu Alternativen sind hier nicht vorzunehmen. Anschließend erstellen Sie für die beiden Sportler die Meldungen für die jeweiligen Rennen (30 und 40). In diesen Meldungen geben sie im Eingabefeld "Alternative zu" Rennen 50 an.

Wie kann ich Renngemeinschaften melden?

Renngemeinschaften werden durch das Portal automatisch erkannt, wenn Sie Sportler aus anderen Vereinen als dem Ihrigen melden. Um diese in die Mannschaft übernehmen zu können, setzen Sie das Häkchen vor im gesamten DRV suchen durch. In einer Meldung muss aber immer mindestens ein Sportler ihrem eigenen Verein angehören. Sie können keine Meldung abgegeben, die nur aus vereinsfremden Ruderern besteht.

In einigen Rennen sind Renngemeinschaften allerdings nicht erlaubt. So können Sie in Einer- und Kinderrennen keine entsprechenden Boote melden. Gleiches gilt für Rennen, die mit OFF ausgeschrieben sind. In diesen Rennen sind nur reine Vereinsmannschaften gestattet. Zudem kann der Veranstalter Renngemeinschaften in einigen Rennen auch explizit verbieten. Dies erkennen Sie daran, dass im Suchbereich die Auswahlbox im gesamten DRV suchen nicht verfügbar ist.

Bis wann kann ich meine Meldungen ändern?

Regattameldungen können bis zum Meldeschluss der Regatta geändert, gelöscht oder neu angelegt werden. Sie haben bis unmittelbar vor Meldeschluss die Möglichkeit, solche Veränderungen durchzuführen.

Sobald der Meldeschluss allerdings erreicht worden ist, werden auch begonnene Veränderungen nicht mehr akzeptiert. Wenn Sie bspw. um 17:59 Uhr begonnen haben, eine Meldung zu erstellen und diese um 18:01 Uhr abspeichern möchten, ist dies nicht möglich, wenn der Meldeschluss auf 18:00 Uhr gesetzt war.

Müssen die Meldungen noch gesondert abgeschickt werden?

Im Gegensatz zu Brief, Fax oder E-Mail müssen Ihre Meldungen nicht gesondert abgeschickt werden. Der Veranstalter erhält die Meldungen, die bis zum Zeitpunkt des Meldeschlusses abgegeben worden sind, automatisch.

Wer kann meine Meldung verändern?

Prinzipiell können nur Sie Ihre bereits erstellte Meldung bearbeiten oder löschen. Sie können allerdings Meldungen von anderen Benutzer, die ebenfalls für Ihren Verein Meldungen abgegeben haben, einsehen. Einzig der Vereinsadmin kann auch bestehende Meldungen, die er nicht selbst erstellt hat, verändern oder eventuell löschen.

weitere Hilfethemen