Anlegen und Verwalten von Regatten

An dieser Stelle finden Sie als Veranstalter Hinweise zur Verwaltung von Ruder-Regatten

Anlegen von Regatten

Vorrausetzung für das Anlegen von Regatten ist, dass Sie entweder innerhalb des Portals der Administrator eines Vereins sind oder über das Recht Regatta-Organisation eines Vereins verfügen (lesen Sie dazu mehr unter Zugang zum Portal). Für den jeweiligen Verein können Sie dann eine Regatta anlegen. In der Verwaltungsansicht der Regatta finden Sie alle Funktionen, die für die Veranstaltung verfügbar sind, wie z.B. das Erstellen der Ausschreibung, Einsehen der Meldungen, Export von Daten etc.

Zugriff auf erstellte Regatten

Wenn Sie eine Regatta angelegt haben, können lediglich Sie und der Administrator des betreffenden Vereins Änderungen an dieser Regatta vornehmen. Andere Portalnutzer, die Regatta-Rechte für den Verein besitzen, können nur lesend auf die Regatta zugreifen.

Erstellen der Ausschreibung

Das Erstellen der Ausschreibung gliedert sich in zwei Teile: Das Verfassen des Ausschreibungsrahmens und der Rennfolge. Während im ersten Teil allgemeine Angaben, wie Datum, Ort und besondere Bestimmungen, angegeben werden, stehen im zweiten Teil die Rennen im Mittelpunkt der Arbeit.

Bearbeiten der Rennfolge

Voraussetzungen
Zum Bearbeiten der Rennfolge muss Ihr Browser eine aktivierte JavaScript-Unterstützung besitzen. Beachten Sie, dass sämtliche Änderungen an der Rennfolge sofort wirksam werden.

wesentliche Arbeitsschritte
Grundlegende Schritte zum Bearbeiten der Rennfolgen sind das Hinzufügen und das Bearbeiten von einzelnen Rennen. Zum Hinzufügen eines Rennens zu einem Regattatag genügt ein Klick auf das grüne Plus in der Kopfzeile eines Tages. Damit wird ein Rennen am Ende des Tages angelegt. Die Rennnummer wird - soweit möglich - automatisch bestimmt. Das Portal prüft an dieser Stelle allerdings nicht, ob Rennnummern doppelt vergeben worden sind.

Um das Rennen zu Bearbeiten klicken Sie auf den gelben Stift . Dadurch öffnet sich ein Formular, in dem die Rennnummer (kann auch Symbole enthalten), -Bezeichnung und eine Ergänzung eingeben werden. Zudem können Renngemeinschaften für ein Rennen explizit ausgeschlossen werden.

Beim Bearbeiten der Rennbezeichnung wird automatisch geprüft, ob es sich dabei um eine gültige Spezifikation handelt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird das Feld rot hinterlegt. die Bezeichnung kann aber weiter verändert und damit korrigiert werden. Bitte beachten Sie, dass die Regatta nur dann veröffentlicht werden kann, wenn keine ungültigen Bezeichnungen in der Rennfolge enthalten sind.

Neben Rennen können auch Platzhalter in die Rennfolge integriert werden. Mit Ihnen können bspw. Rennblöcke oder Pausen hergehoben werden. Um einen Platzhalter zu erstellen, genügt ein Klick auf das graue Plus in der Kopfzeile eines Regattatages.

Zum Ändern der Reihenfolge der Rennen oder um solche zwischen Regattatagen zu verschieben, können alle Rennen mit Drag'n'Drop an den gewünschten Platz verschoben werden. Zum Verschieben von mehreren Rennen bietet sich das Ausschneiden und Einfügen an anderer Stelle an.

weitere Funktionen zum Bearbeiten der Rennen
Weitere Bearbeitungsfunktionen werden durch Klick auf den Werkzeugschlüssel zugänglich. Hier können Sie bspw. das aktuelle Rennen löschen. Hinweis: Falls Sie den Internet Explorer 7 oder neuer verwenden, stellen Sie bitte sicher, dass der "Kompatibiltätsmodus" ausgeschaltet ist, sonst öffnen sich die Werkzeugkästen nicht.

Weiterhin ist es möglich, ein oder mehrere Rennen in eine Auswahl aufzunehmen. Ausgewählte Rennen werden dabei hellblau hinterlegt. Die ausgewählten Rennen können dann kopiert, ausgeschnitten, an anderer Stelle eingefügt oder en block gelöscht werden. Zudem können die Rennen beginndend vom ersten ausgewählten neu durchnummeriert werden.

schnelles Importieren der Rennfolge
Für ein schnelles Erstellen der Rennfolge können Rennen auch aus Texten oder Tabellen gezielt in einzelne Regattatage importiert werden. Diese Funktion erreichen Sie über den Link direkt unter der Rennfolge. In das erscheinende Textfeld können die zu importierenden Rennen eingefügt werden. Jede Textzeile stellt enthält dabei prinzipiell ein Rennen und beginnt mit einer Rennnummer auf das ein oder mehrere Leerzeichen folgen. Darauf können weitere Rennnummern folgen, die in Klammern geschrieben werden müssen. Daran schließt sich die Rennbezeichnung inkl. Ergänzung an. Eine solche Zeile könnte bspw. wie folgt aussehen

1 (81) SM 4x+ A Ehrenpreis
und würde zwei Rennen mit der Bezeichnung SM 4x+ A und der Ergänzung Ehrenpreis erstellen. Die Rennummern wären 1 und 81. Beim Import sollte in diesem Fall der erste Regatta Tag als Zieldatum ausgewählt werden. Dann wird automatisch Rennen 1 am ersten, Rennen 81 am zweiten Tag eingefügt.

Beim Import wird versucht, die Rennbezeichnung und Ergänzung soweit möglich zu identifizieren. Als Ergänzungen werden die folgendne Begriffe erkannt: Mix, Mixed, Ehrenpreis, Verein, Pokal, Gig, Handicap, Sprint, SZ, Schlagzahl, Slalom, Hochschule, RL, Rangliste, WP, Wanderpreis sowie Wanderpokal. Anderslautende Begriffe werden nicht die Ergänzung übernommen.
Des Weiteren wird versucht, die Rennbezeichnungen zu erkennen. Gelingt dies nicht oder ist die Bezeichnung fehlerhaft, wird das Rennen dennoch importiert und als fehlerhaft markiert. Die Rennbezeichnung ist dann rot hinterlegt. Auch wenn der Import erfolgreich ist, sollten Sie die Rennen auf eventuelle Fehler prüfen.
Platzhalter, wie Block- oder Pausenüberschriften, werden vom Import derzeit nicht erkannt.

Regatten veröffentlichen

Bevor Vereine zu Regatten melden können, muss die Veranstaltung einen Veröffentlichungsprozess durchlaufen. Dieser Prozess kann nur vom Ersteller der Regatta oder vom Vereinsadmin über die Verwaltungsansicht gestartet werden. Im Anschluss daran erfolgt eine Prüfung durch den Ausschuss Regattawesen. In deren Ergebnis wird die Regatta entweder im Portal freigeschaltet oder nicht. Über die Entscheidung des Ausschusses werden Sie gesondert informiert.

Sofern die Regatta vom DRV genehmigt worden ist, können Änderungen, insbesondere der Rennfolge, nur noch in Rücksprache mit der Geschäftsstelle vorgenommen werden (vgl. RWR 2.5.5.3).

Übernahme der Regattadaten

Sowohl die hinterlegte Ausschreibung als auch die über das Portal abgegebenen Meldungen stehen jederzeit als XML-Datei im Portal zum Download bereit. Diese Dateien genügen XML-Schemas, die Sie unter schemas.rudern.de/service finden können. Die entsprechend den Schemata generierten Dateien enthalten jeweils alle wesentlichen Informationen und können von Veranstaltern zur Übernahme der Portaldaten in ihre eigene Regatta-IT genutzt werden.
Eine ausführliche Dokumentation der Schemata und der erlaubten Rennbezeichnungen ist derzeit in Arbeit. Bei Fragen zu diesen Dateiformaten, können Sie sich per Mail an wenden.

Veröffentlichen von Melde- und Regattaergebnissen

Das Portal soll die zentrale Anlaufstelle für DRV-Regatten sein, deshalb sollen dort Ausschreibung, Meldeergebnis und Regattaergebnisse archiviert werden. Die beiden Ergebnisdokumente können als PDF-Datei über die Verwaltungsansicht hochgeladen werden. Diese Dokumente sollten nach Möglichkeit die endgültigen, offiziellen Ergebnisse sein. Darüberhinaus kann der Veranstalter Links zu eigenen Web-Seiten für das Meldeergebnis und die Regattaergebnisse setzen. Auf diesen Seiten können kurzfristige Änderungen oder zusätzliche Informationen (z.B. Listen nicht start-berechtigter Ruderer) angezeigt werden.

weitere Hilfethemen